| Home | Kontakt | Impressum | Seite drucken...  

 

Monatsbericht | Trockenster Juli seit Beginn der Messungen

Sommerliche Temperaturen mit mehr als 25 Grad gab es an beachtlichen 26 Tagen zu verbuchen. Richtig in Schwitzen kamen die Münstertäler an zehn Tagen, da kletterten die Temperaturen über die Hitzemarke von 30 Grad im Schatten. Am 19. Juli war der heißeste Tag mit bis zu 36,5 Grad. Im Vergleich liegt der Julirekord vom Jahre 2015 bei noch heißeren 38,7 Grad.

So viele Sonnenstunden wie im vergangenen Juli registrierte die Station in den vergangenen 30 Jahren noch nie. Insgesamt lachte das Zentralgestirn 348,9 Stunden herab ins Münstertal, 100 mehr als durchschnittlich. Der bisher sonnenreichste Monat war der Juli 2006 mit 341 Stunden. Am längsten strahlte das Zentralgestirn am 2. Juli mit bis zu 14,5 Stunden.

Mit einer Gesamtmenge von nur 24,8 Liter Niederschlag war es der trockenste Juli seit den ersten Messungen im Münstertal vor 34 Jahren. Normal wären 116 Liter Niederschlag. Es fiel gerade mal an drei Tagen messbaren Niederschlag. Am 20. Juli entluden sich bei einem heftigen Gewitter innerhalb von nur zehn Minuten 16 Liter Regenwasser auf den Quadratmeter. Auf den Höhen des Schwarzwaldes rund um den Hünersedels verbuchte die Wetterstation sogar nur elf Liter Niederschlag im ganzen Monat Juli.

Nur schwach bis mäßig blies der Wind durch das Tal. Am 20. Juli kam es bei einem Gewitter zu stürmischen Böen von 76km/h in Ettenheimmünster und 85 km /h auf dem Hünersedelturm.

Admin | zurück | top |  

Navigation

  Home
  Infos
  Gästebuch
  Impressum

Wetterrückblick

  Messwerte
  Monatswerte
  Monatsbericht
  Jahreswerte '16
  Wetterrekorde

WebCams

  Ettenheimmü.
  Huenersedel
  Europa-Park
  Feldberg
  Kandel
  Säntis
  Canada
  WebCam-Mix

Wetterkunden

  weitere anzeigen


www.ettenheim-wetter.de | Copyright by Patrick Ohnemus | info@ettenheim-wetter.de